UNSER PARTNER

Die größte Herausforderung bei der Entwicklung unseres humanitären Projektes bestand für uns in der Wahl eines verlässlichen Partners. Auf der Suche nach einer Organisation, die unsere Vision teilt und zeitgemäße, an den realen Bedürfnissen der Menschen ausgerichtete Hilfsleistungen anbietet, haben wir in ORBIS eine non-profit Organisation gefunden, der wir vertrauen und die wir aus vollstem Herzen unterstützen möchten.

ORBIS setzt auf Hilfe zur Selbsthilfe und engagiert sich seit der Gründung im Jahr 1982 in über 88 Ländern, darunter Bangladesch, Burkina Faso, Kamerun, China, Äthiopien und Indien, für die Bekämpfung vermeidbarer Blindheit. Durch die Bereitstellung professioneller medizinischer Geräte, Programme zur Ausbildung von Ärzten und Helfern und der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen lokalen Partnern, konnten in den letzten 30 Jahren mehr als 18 Millionen Menschen medizinisch versorgt und mehr als 300.000 Augenspezialisten aus- und weitergebildet werden.
Es ist uns besonders wichtig, den Weg der Spendengelder möglichst transparent und nachvollziehbar zu dokumentieren. Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, ganz gezielt mit nur einem ORBIS-Partner zusammenzuarbeiten und freuen uns sehr, mit dem Ispahani Islamia Eye Institue and Hospital in Dhaka, Bangladesch kooperieren zu können. Das Ispahani Islamia Eye Institue and Hospital wurde 1960 vom Bangladescher Philanthropen Mirza Ahmad Ispahani gegründet und verfügt über verschiedene Ausbildungsprogramme für medizinisches Personal und einem der seltenen Labore zur Aufbereitung von Amnionmembranen für Transplantationszwecke. Rund 700 Patienten am Tag können hier untergebracht und behandelt werden.

 

Wie die Spenden ihr Ziel erreichen

Wie erreichen Ihre Spendengelder nun ihr Ziel? Das Prozedere ist denkbar einfach: Jede Spende wird über ORBIS direkt an das Ispahani Islamia Eye Institue and Hospital weitergeleitet, sei es durch den Kauf eines unserer Produkte, oder über eine Direktspende. Um diesen Prozess so simpel und sicher wie möglich zu halten, arbeiten wir mit PayPal zusammen.
Alle Einnahmen, die durch den Verkauf einer Jacke erzielt werden, frieren wir so lange ein, bis die Umtauschfrist von 14 Tagen verstrichen ist. Sodann werden die anteiligen Spendengelder via ORBIS direkt an unser Projekt in Dhaka weitergeleitet.

Mit IWISHUSUN möchten wir uns besonders der Behandlung des Grauen Stars widmen. Die Katarakt oder grauer Star bezeichnet eine Trübung der Augenlinse die bei unbehandeltem Verlauf zur völligen Erblindung führt. Durch die Entfernung der getrübten Linse und das Einsetzen eines Implantats kann die Sehkraft aber wieder vollständig hergestellt werden. Die Entfernung der Linse ist eine schnelle, unkomplizierte und relativ kostengünstige Operation, die bei Erwachsenen unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird.
Die Erfolgsquote liegt bei 98 Prozent!

Wir sind begeistert über jede Form der Unterstützung und freuen uns darauf, mit Ihrer Hilfe positiv auf das Leben der an Katarakt erkrankten Menschen einwirken zu können. Vielen Dank!

 

ORBIS ist auf die finanzielle Unterstützung von Spendern, Firmen und Organisationen angewiesen, bitte folgen Sie diesem Link zum Jahresbericht und weiteren Informationen zur Finanzierung von ORBIS.
Mehr Information über den Grauen Star finden Sie hier: orbis.org.

DONATION